Akkordeon-Orchester Mitteltal- Obertal e.V
Akkordeon-Orchester Mitteltal- Obertal e.V

Hier finden Sie uns

Akkordeon-Orchester Mitteltal- Obertal
 Höllweg 66/1
72270 Baiersbronn-Mitteltal

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 7444/954852 oder nutzen Sie unser Kontaktforumlar.

Chronik

Orchester im Jahr 1975 mit Dirigent Alfred Marte

 

Im Jahre 1972 begann Alfred Marte mit der Ausbildung auf Melodika und
Akkordeon. In wenigen Monaten waren es bereits über 30 Schüler. Nach einigen Orchesterproben stellte sich das Jugendorchester unter der Leitung von Alfred Marte im Dezember 1974 in Mitteltal vor. Die Formalitäten hierzu wurden am 17. Januar 1975 in Mitteltal geklärt. 1. Vorsitzender wurde Reinhold Bässler.
Mit 32 Spielern wurde begonnen. Das Orchester trat beim traditionellen Maisingen in Mitteltal zum ersten Mal in der Öffentlichkeit auf.

Der Höhepunkt im Jahr 1977 war ein Konzert mit dem Steinfeldchor aus
Freudenstadt. In den folgenden Jahren wurden viele Freundschaften geschlossen, zum Beispiel mit dem Akkordeonorchester Gleuel bei Köln.

 

 

 

Ende 1977 wurde ein Schülerorchester gegründet. Dieses Orchester bestand aus 25-30 Aktiven. 1982 wurde Uli Braun erster Vorsitzender, Reinhold Bässler übernahm den Stellvertreterposten. Nach intensiver Vorbereitung nahmen beide Orchester am Alpenländischen Akkordeonfestival 1983 teil. Im Jahre 1984 feierte das Akkordeonorchester in Verbindung mit dem Bezirksjugendtreffen des Bezirks Schwarzwald-Baar-Heuberg im DHV (Deutscher Harmonikaverband) sein 10-jähriges Bestehen. Das Festkonzert wurde zu einem absoluten Höhepunkt der Vereinsgeschichte. In zwei Orchestern spielten zusammen 55 Akkordeonspieler, welche zusammen mit dem befreundeten Gleueler Orchester das Festkonzert bestritten. 1985 übernahm Alfred Marte vorübergehend das Amt des 1.Vorsitzenden.

1986 war das Akkordeonorchester der erste Verein in der Gemeinde, der die englische Partnerstadt Midhurst selbständig besuchte. Sechs Tage nahm man sich dafür Zeit. Durch schulische und berufliche Gründe hatten viele Spieler in den Folgejahren das Orchester verlassen. So mußte wohl oder übel das Schülerorchester aufgelöst werden. In den Jahren 1985, 1987 und 1991 bestritt man zusammen mit dem Liederkranz Friedrichstal erfolgreiche Konzerte. Während die Spielerzahl auf insgesamt 16 Spieler sank, entwickelte sich im Verein immer mehr eine verschworene Gemeinschaft. Die musikalische Qualität des Orchesters steigerte sich enorm. Dies zeigte sich auch bei einem gemeinsamen Konzert mit dem Orchester Hohnerklang aus Trossingen im Jahre 1992 , dem Benefizkonzert aller Akkordeonorchester der Gesamtgemeinde in der Schwarzwaldhalle 1993, sowie den Auftritten im Kurhotel Traube in Tonbach.

Bei der Generalversammlung 1993 erfolgte in der Vorstandschaft ein
  Generationswechsel. Jochen Stoll aus Obertal-Buhlbach übernahm das Amt des 1. Vorsitzenden.

Zweifellos  der Höhepunkt im Vereinsleben war die Produktion einer eigenen CD. In einem Tonstudio in Albstadt wurden 12 Titel eingespielt. Die CD nennt sich “Swinging Moments” und ist bis auf wenige Exemplare vollständig ausverkauft.

 

 

Durch die Gründung des Jugendorchesters veränderte sich das Vereinsleben nachhaltig. So konnten Kurkonzerte von Jugend- und erstem Orchester gemeinsam gestaltet werden.
Auch nahm das Jugendorchester 1999 am Erlebnistag im Europapark Rust und am 25. Jubiläum des Orchesters teil und demonstrierte durch herausragende Leistungen die gute Jugendarbeit der Vereines.

Weitere Höhepunkte waren der Besuch des Gleuler Orchesters im Schwarzwald und der Gegenbesuch 1997 in Köln, ein Auftritt des 1. Orchesters 1998 ebenfalls im Europapark,
sowie Auftritte in der Kirche und die Teilnahme am Gemeinschaftskonzert aller
Baiersbronner Akkordeonvereine zu Gunsten der Stefan – Morsch – Stiftung, bei dem das Orchester auch eine Medaille der Stiftung verliehen bekam.

Im Jahr 1997 organisierte der Verein 2 Abende
mit der Meulesmühle in der Schwarzwaldhalle in Baiersbronn.

Beide Orchester beteiligten sich im Jahre 2001
am Int. Alpenländlischen Festival in Innsbruck.

 

Im Jahr 2006 feierte das Akkordeonorchester
unter dem Motto: „Endlich dreißich“ sein 30 ig jähriges Jubiläum in der
Weißenbachhalle in Mitteltal. Beim Jubiläumskonzert wirkte das Ensemble
Balgverschluß aus Schwabach bei Nürnberg mit.

Auf neues Terrain begab sich das Akkordeonorchester
im Jahr 2007. Das Akkordeonorchester übernahm die musikalische Gestaltung beim Theatersommer 2007 auf der
Schramberger Grube in Mitteltal.
Die Zusammenarbeit mit der Studiobühne beim
Stück: Morlock, Mythos, Mädesüß war ein einmaliges Erlebnis.



Ebenfalls konnte das Jugendorchester 2007 in
das 1. Orchester integriert werden.

Dirigent Wademar Scheliga initierte 2008
ein Konzert zusammen mit dem Popchor Baiersbronn. Unter dem Motto: „Die Welt der Musicals“ gab es in der vollbesetzten Schwarzwaldhalle Baiersbronn ein Feuerwerk verschiedener Musicals. Aufgeführt wurden Teile des Musicals Miss Saigon, West Side Story, Phantom der Oper und Starlight Express. Als
Showeinlage flog ein Modellhubschrauber durch den Saal und beim Musical
Starlight Express wurde das Eisenbahnrennen von Jugendlichen mit Inlinern
präsentiert.

 

 

  Ebenfalls konnte das Jugendorchester 2007
  in das 1. Orchester integriert werden. 

Dirigent Wademar Scheliga initierte 2008  ein Konzert zusammen mit dem Popchor Baiersbronn. Unter dem Motto: „Die Welt  der Musicals“ gab es in der vollbesetzten Schwarzwaldhalle Baiersbronn ein  Feuerwerk verschiedener Musicals. Aufgeführt wurden Teile des Musicals Miss
 Saigon, West Side Story, Phantom der Oper und Starlight Express. Als
 Showeinlage flog ein Modellhubschrauber durch den Saal und beim Musical
 Starlight Express wurde das Eisenbahnrennen von Jugendlichen mit Inlinern
 präsentiert.

Der 1.Vors. Jochen Stoll gab im Jahr 2011 sein Amt an Jens Bürkle ab.

Jochen Stoll wurde zum Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt.

   

 

 

<< Neues Bild mit Text >>

Projektorchester Mitteltal-Obertal für das Jubiläumskonzert 2015

Bei der  Generalversammlung 2013 ging der
Verein neue Wege in Sachen Vorstandschaft. Simone Krug, Jochen Faißt und Harald Weber teilen sich das Amt des Vorsitzenden.

 

Im Jahr 2015 feierte der Verein 40 Jahre Akkordeonorchester-Mitteltal-Obertal.

Hierfür wurde ein Projektorchester mit einem eigens dafür gegründeten Projektorchester. Am Projektorchester beteiligten sich Akkordeonspieler aus umliegenden befreundeten Vereinen. Das Jubiläumskonzert fand am 14. November 2015 in der Christuskirche in Mitteltal statt. Als Solisten beteiligten sich Frau Heike Stoll-Dieterle, Martina Schenk und Sabrina Klumpp.

Das Jubiläumskonzert war ein rießiger Erfolg.

 

Im Jahr 2016 feierte der Akkordeonspielring Pfalzgrafenweiler ebenfalls sein 40-jähriges Jubiläum. Die Spieler des Akkordeonorchesters Mitteltal-Obertal e.V. wirkten beim Projektorchester Pfalzgrafenweiler ebenfalls mit. Das Jubiläum fand am 4. November 2016 in der Festhalle in Pfalzgrafenweiler statt.

 N
eben vielen musikalischen Höhepunkten unternimmt der Verein zusammen auch viele Freizeitaktivitäten, welche den
Verein auch zusammengeschweißt haben.

 

Zusammenfassend ist zu sagen, daß das Akkordeon-Orchester Mitteltal-Obertal mit einer Vielzahl von Auftritten und Aktivitäten aus dem Vereinsleben im Murgtal nicht mehr wegzudenken ist. Im Verein ist ein guter Teamgeist spürbar, der eine gute Zusammenarbeit und gutes musikalisches Gelingen garantiert.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Akkordeon-Orchester Mitteltal- Obertal